Zurück

Rekordverdächtig: 1.000 Schülerinnen und Schüler nutzen das Angebot der DAV-Sektion Augsburg zum Schnupperklettern auf der afa 2019

Augsburg – Damit hatte weder Veranstalter AFAG noch die DAV-Sektion Augsburg gerechnet, als man Mitte Oktober die Schulen in und um Augsburg zum Bouldern und Klettern auf die afa 2019 eingeladen hatte. Seither haben sich 23 Schulen mit 45 Klassen und über 1.000 Schülerinnen und Schüler angemeldet!

„Das dürfte ein deutscher Rekord sein“, schätzt Reinhard Mayer vom DAV, zuständig für die Umsetzung dieses Kletter-Großevents auf der afa: „Mit einer solch hohen Zahl von Anmeldungen hatten wir niemals gerechnet. So eine Veranstaltung hat es in Deutschland sicher noch nie gegeben. Wir sehen darin die Riesenchance, die Kinder an diese faszinierenden Sportarten heranzuführen.“

Neben Klettern und Bouldern können die Besucher auf der afa 2019 in Halle 4 weitere Trendsportarten entdecken und ausprobieren. Neben dem DAV arbeitet die AFAG deshalb auch mit dem Outdoor-Spezialisten Heimatrausch aus dem Altmühltal zusammen. 

Auf mehreren Aktionsflächen werden hier die neuesten Trends demonstriert. Zum Beispiel auf dem sogenannten Pumptrack, einer Wellenbahn mit Wellen, Kurven und Anliegern, die mit Rädern, Scootern oder Boards befahren werden kann. Gebaut wird die Bahn übrigens vom Augsburger Spezialisten Pumptrack.de.

Ein umfassendes Angebot zum Thema Fahrrad und E-Bikes präsentieren Radlbauer, Berger Bike, HNF-Nicolai und Durz. Auch hier können die Neuheiten gerne ausprobiert werden. 

Weitere Testgelegenheiten bietet der Pool – hier kann man sich im Trendsport Stand-Up-Paddling oder Wasser-Yoga versuchen. Ein weiterer Bereich widmet sich der Beweglichkeit und Fitness im Alter. Sogar ein Biathlon-Parcours im Freigelände ist angedacht – falls es die Schneeverhältnisse zulassen. 

Pressekontakt:

Winfried Forster

Tel.: +49 821 58982-315
Fax.: +49 821 58982-319
E-Mail senden